DM/BW-110 – Limburg– 598m

Abstract

September 21, 2019  13:25 – 15:10 UTC
My first activation of Limburg – the first one which ran on solar power (SOTA goes green 😉 )

Wx: Sunny, approx. 20°C, no clouds
Walking time 25 min. up, 20 min. down
Ascent/ descent: approx. 200m

Conditions seemed to be very good according to the many RBN spots I got. The activation was probably hampered by the CW part of SAC which took place at that time.
The number of QSOs on all bands was unusually low. Nevertheless on 20m two DX QSOs with NA went into the log.
On 30m the activity was surprisingly low considering the fact that the contest bands were crowded with contesters. The usual pile-up on 40m was non-existent.

Rig: KX3 / 10W, 7.2Ah AGM, Palm Pico Paddle
Ant: EFHW Dipole (40m, 30m, 20m) as inverted L on a 6m GRP pole

4 CW QSOs on 20m
3 CW QSOs on 30m
21 CW QSOs on 40m
1 CW QSO on 60m

How to get there?

From Nabern, turn right at the entrance of Weilheim towards the cemetry. Park the car there or alongside the road that leads up the hill.
From the car park „Friedhof Weinsteige“, follow the road „Weinsteige“ until you reach a signpost to Limburg. From there, follow track number 53 to the summit.

Activation report:

Die Limburg ist ein unscheinbarer, aber wunderschöner Berg am Rande der Schwäbischen Alb. Er „bringt“ zwar nur vier Punkte, doch man wird mit einer tollen Aussicht auf die Alb und das Alb- Vorland belohnt. Ganz im Gegensatz zu zahlreichen 10- Punkte- Gipfeln auf der Alb, wo man oft mitten in einem Wald sitzt und weder Sonne noch Aussicht hat.

2019-09-21 18.05.29
Limburg is an inconspicuous but nevertheless lovely peak at the edge of the Swabian Alb.

Die Limburg wurde Anfang 2016 im Zuge der Einführung von P150 in DM versehentlich aus der Gipfelliste gestrichen. Als ich es bemerkte, wies ich das MT darauf hin. Mitte 2017 bekam DM/BW diesen tollen Gipfel wieder zurück.

Limburg was inadvertently removed from the summit list in the beginning of 2016 as part of the introduction of P150 in DM. It was reinstated in summer of 2017 after I pointed this out to the MT.

Der Ursprung der Limburg ist vulkanisch, wie man auf dem abfotografierten Schild unten lesen kann. Für einen Berg ist sie relativ jung.

2019-09-21 14.55.15
The origin of Limburg is volcanic, as you can read on the photographed plaque below. For a mountain it is relatively young.

Auf den letzten Höhenmetern verzweigt sich der Weg mehrfach. Das ist etwas verwirrend, aber es besteht keine Gefahr sich zu verlaufen.

2019-09-21 17.43.54
On the last vertical meters the path branches several times. This is a bit confusing, but there is no danger of getting lost.

Am Gipfel befindet sich eine Bronze- Plakette mit der Geschichte der Limburg.

2019-09-21 15.15.44
At the top there is a bronze plaque with the history of Limburg.

Das Panorama ist herrlich. Blick nach Südwesten auf die Schwäbische Alb mit der Teck (DM/BW-695, etwas links der Bildmitte) und das Alb- Vorland.

2019-09-21 15.20.03
The panorama is magnificent. View to the southwest on the Swabian Alb with the Teck (DM/BW-695, slightly left of the center) and the Alb foreland.

Blick nach Südosten auf die Schwäbische Alb.

2019-09-21 15.20.40
View towards the southeast on the Swabian Alb.

Portables Shack mit wunderbarem Ausblick und viel Sonne.

2019-09-21 17.10.18
Portable Shack with wonderful views and lots of warm sunshine.

Der EFHW- Dipol in gewohnter Manier über abfallendem Gelände Richtung Westen gespannt, um das eine oder andere DX- QSO zu ermöglichen.

2019-09-21 17.10.37
The EFHW dipole is fixed in the usual manner over sloping terrain towards the west to enable one or the other DX- QSO.

Die Limburg steht schon lange auf meiner Liste der zu aktivierenden Gipfel, aber es hatte bisher nie dafür gereicht. Nun gab es aber sogar eine kleine Premiere, denn dies war meine erste Aktivierung mit einem Akku, der aus einer Solarzelle geladen wurde. Weil ich eventuell auch noch die Teck aktivieren wollte, hatte ich den schweren 7,2 Ah Bleigel- Akku eingepackt. Das war natürlich vollkommen überdimensioniert, aber ein gutes Training.

Limburg has long been on my list of summits to be activated. But so far there has never been enough time for it. Now it even had a small premiere, because this was my first activation on solar power.
Because I was thinking about activating Teck as well, I had packed the heavy 7.2 Ah AGM battery. That was of course completely oversized, but a good workout.

Nach dem Aufbau der Antenne, machte ich mich auf die Suche nach S2S- Kontakten. Aufgrund des gleichzeitig stattfindenen SAC gestaltete sich dies schwierig und es kamen nur zwei solche Kontakte zustande. Auch war es nicht einfach, eine ruhige Frequenz zum CQ rufen zu finden.
Dann kam aber gleich ein Highlight in Form des Anrufs von K2VV aus Missouri. Das Signal war so laut, dass ich zunächst an eine Contest- Station aus EU glaubte. John gab mir 569 als Rapport, was in Anbetracht meiner Sendeleistung von 10 Watt und einer Distanz von gut 7500 km kaum zu glauben ist. Allerdings hat er für das 20- Meter- Band einen 4 x 4 Stack im Garten stehen 😉

After setting up the antenna, I started looking for S2S contacts. Due to the SAC taking place at the same time, this turned out to be tricky and only two such contacts were made. Finding a quiet frequency to call CQ was not easy either.
But the first highlight came with the call of K2VV from Missouri. His signal was so strong that I first thought it was a contest station from EU. John gave me 569 as a report, which is almost unbelievable considering my output power of 10 watts and the distance of 7500 km. But on 20m John has a 4 x 4 stack in his garden 😉

Die Aktivierung verlief insgesamt mühsam. Vermutlich wurde mein Signal zwischen den zahlreichen lauten Contest- Stationen nicht wahrgenommen. Hin und wieder musste ich ausweichen, weil mir ein Contester „auf den Leib“ rückte.
Weshalb es allerdings auf 30 m nicht gut lief, bleibt ein Rätsel. In einer Viertelstunde kamen nur drei QSOs zusammen. Mein Rapport war dann aber jedesmal mindestens 579…
Auf 40m blieb das sonst übliche Pile- up aus. Dafür kamen immer wieder Contest- Stationen auf meine QRG und ich musste das Feld räumen.

The activation was tedious on the whole. My signal was probably not noticed between the many loud contest stations. From time to time I had to move my frequency, because a contester got on me.
Why it didn’t go well on 30 m remains a mystery. After fifteen minutes only three QSOs were in the log – all reports however at least 579…
On 40m the usual pile up was missing. Instead I had to leave the filed to contest stations which came on my QRG.

Auf dem Rückweg kam ich noch eine größere Ansammlung von „Mountain Goats“ vorbei 😉

2019-09-21 17.49.16
On the way back I passed a large group of “ Mountain Goats “ 😉

Alles in allem hat es wieder viel Spaß gemacht. Vielen Dank für die Anrufe!

All in all it was great fun. Many thanks for the QSOs!

2 Gedanken zu “DM/BW-110 – Limburg– 598m

    • dl3tu 23. September 2019 / 18:18

      Thanks Andrew!
      Yes, the battery was more than 2 kg. Originally I planned to activate Teck (DM/BW-695) as well. My 2200mAh LiPo battery seems to lose capacity lately, so I didn’t want to take the risk of running out of (electrical) power.
      Instead I ran out of (physical) power 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s